Medien

Spiegel Geschichte: Macht und Geld

Geld und Macht

Ab sofort wird es hier jeden Sonntag eine Medien-Empfehlung geben. Egal ob Bücher, Filme, Podcasts, Blogs oder ähnliches – alles was ich interessant finde teile ich. Dabei wird es nicht nur um das reine Investieren gehen. Oft sind es Hintergrundberichte von Firmen, Psychologie rund um die Börse oder auch Diskussionen.
Und los gehts mit der ersten Medien-Empfehlung:

Im Jahr 2016 hat Spiegel Geschichte mit der Produktion der Doku-Serie „Im Rausch der Macht“ begonnen. Spiegel Geschichte geht darin der Frage „Was macht die Macht mit Menschen?“ auf den Grund. Die Serie befindet sich derzeit in der 1. Staffel mit 6 Folgen. Hier die Episoden-Übersicht:
– E1: Macht und Politik
– E2: Macht und Frauen
– E3: Macht und Geld
– E4: Macht und Glaube
– E5: Macht und Sport
– E6: Macht und Verbrechen

Bei Episode 3 mit dem Titel „Macht und Geld“ geht es unter anderem um:

HSH Nordbank
Welche Fehler wurden vom Management gemacht? Gab es sogar Verbrechen?

Finanzkrise 2008
Was führte zur Finanzkrise und hält sie evtl. auch noch bis heute an?
Wie ist die Ausbildung der Finanzkrise für die Stadt Wuppertal?
Wie sind die Auswirkungen für Privatanleger?

Irland
Was hat eine Bankenrettung mit Irland zu tun?
Warum gibt es so viele Banken in Irland?

Was ist eigentlich die klassische Aufgabe einer Bank?

Macht und Gier
Was macht die Gier mit einem?
Beispielhaft gezeigt mit dem Unternehmen „S & K Immobilien“.

Ähnlich wie die anderen Folgen der Serie, ist auch die Folge „Macht und Geld“ eher negativ behaftet.
Es gibt keine positiven Beispiele, wo Macht und Geld positiv eingesetzt wurde.
Beispielsweise war zur Finanzkrise 2008 von „mächtigen Banken“ die Rede. Vom „Leben auf Pump“. Banken vergaben Kredite, die die Leute nicht mehr bezahlen konnten. Für mich hat jedoch auch der Kreditnehmer eine Verantwortung – dort war von keinem Wort die Rede. Bei der Finanzkrise haben eben zwei Seiten Fehler gemacht – in der Folge wird jedoch nur eine Seite gezeigt.
Daher muss man eher kritisch auf die Folge gucken.

Was ich für mich aus der Folge mitnehme:
Man sollte nur das Abschließen, was man auch selber versteht. Finanzbildung kann einem vor groben Fehlern bewahren. In der Folge wurden zwei Privatanleger ohne eigene Finanzbildung gezeigt, die blind auf Berater vertrauten und somit viel Geld verloren haben. Die Beispiele zeigen wunderbar, dass sich Finanzbildung lohnt.

Die Dokumenation ist als Sky-Kunde zu sehen.
Weitere Informationen
Länge: 45 min.
Verfügbar bis 10.12.2017

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.