Medien

Auf der Couch by Markus Koch – Folge 2

Vorgestern war es soweit: Die 2. Folge von Auf der Couch wurde live aus München übertragen. Die Show fand – wie auch die 1. Folge – im Rationaltheater statt und wurde live über das Internet übertragen. Natürlich könnt ihr euch diese auch unter folgendem Link im Nachhinein angucken: http://www.aufdercouch.net/event/2/auf-der-couch

Im Vergleich zu anderen Sendungen über Finanzen, war die Show von der Atmosphäre her sehr leger. Anzüge und Krawatten blieben in den Kleiderschränken.

Zu Gast waren:

  • Christian Kratz (Vermögensverwalter)
  • Klaus Kaldemorgen (Fondsmanager)
  • Bernhard Langer („Dr. Algorithmus“)
  • Kay Bommer („Investor Relations Profi“)

Weitere Informationen über die Gäste: http://www.aufdercouch.net/experts

Auch die Themen waren sehr vielfältig:

  • US-Präsidentschaftswahlen
  • Wie geht es mit dem Finanzsystem weiter? Steigen die Zinsen bald wieder?
  • Wie fühlt es sich an, Geld anderer Leute zu verwalten?
  • Mensch vs. Maschine – Wer ist bei dem Thema Finanzen „besser“
  • Warum ist Investor Relations wichtig?

Es wurden viele Themen angesprochen, über die ich mir in der Vergangenheit nicht so viele Gedanken gemacht habe. Daher fand ich es interessant, andere Einblicke in die Welt der Finanzen zu bekommen.

Insgesamt fand ich die Folge ein wenig hektisch. Für die Zeit (die Show ging ca. 80 Minuten) gab es viele interessante Themen – mit jedem Thema hätte man wahrscheinlich eine eigene Folge machen können. Das Wechseln der Gäste und auch die Zuschauerfragen sorgten meines Erachtens für zu viel Unruhe.

 

Gerne könnt ihr euch ein eigenes Bild machen:

http://www.aufdercouch.net/event/2/auf-der-couch

Die nächste Folge ist auch schon geplant: Am 29.11.2016 – wieder im Rationaltheater München. Die Folge wird sich vor allem rund um den Privatanleger – in allen seinen Facetten – drehen. Für mich ist die Show nichtsdestotrotz sehenswert und den Termin für die nächste Folge habe ich mir schon in meinem Kalender eingetragen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.