Analysen

Procter & Gamble – ein solides Investment

In Zukunft werde ich hier im Blog einige Aktiengesellschaften vorstellen, die auf meiner Watchlist sind. Es geht mir dabei nicht um tagesaktuelle Meldungen und nicht um den Tageschart am Tag X. Vielmehr geht es um die Struktur der Unternehmen – wie ist deren Basis. Persönlich bin ich der Meinung, dass wenn die Basiswerte stimmen, Firmen auch Krisen sehr gut wegstecken können. Den Aufbau der Vorstellung werde ich sicherlich nach und nach verfeinern. Die ersten Schritte sind bekanntlich immer die schwierigsten und deshalb fange ich einfach an.

Procter & Gamble

Procter & Gamble – oder auch kurz P & G – ist ein Konsumgüter-Konzern.

Bild: Procter & Gamble, 2016

Bild: Procter & Gamble, 2016

Geschichte:

Gegründet wurde P & G von William Procter und James Gamble 1837 in Cincinnati (Ohio). Anfänglich ein Unternehmen, welches Seifen und Kerzen herstellte. In den 179 Jahren in der Firmengeschichte wurde jedoch die Produktvielfalt erheblich erweitert. Im Jahr 1915 begann die Expansion und es wurde der erste Produktionsstandort außerhalb der USA errichtet – in Kanada.

Nach und nach folgten andere Länder und Kontinente. Weitere Informationen findet ihr im vom P & G erstellten Video:

 

Mitarbeiter

Im Jahr 2015 haben weltweit 110.000 Mitarbeiter für das Unternehmen gearbeitet.

Die Gesamtzahl der Mitarbeiter ist in den letzten Jahren eher rückläufig. Ein Faktor ist sicherlich, dass P & G einige Unternehmen verkauft hat.

Jahr Anzahl Mitarbeiter
2015 110.000
2014 118.000
2013 121.000
2012 126.000
2011 129.000
2010 127.000
2009 132.000
2008 135.000
2007 135.000

Produkte

Der Konzern unterteilt seine Produkte in 10 Kategorien:

  • Textilpflege (Ariel, Lenor, …)
  • Haushaltswaren(Swiffer, Fairy, …)
  • Körperpflege (Braun, Gilette, …)
  • Mundhygiene (Oral-B, …)
  • Babypflege (Pampers, …)
  • Pflegeprodukte für Frauen (Always, …)
  • Haushaltspflegeprodukte (Charmin, …)
  • Haarpflegeprodukte (Pantene, head & shoulders, …)
  • Gesundheit (Vicks, …)
  • Hautpflege (Olay, …)

Regionen

Die Produkte werden in über 180 Ländern verkauft.

2016 Netto-Umsatz nach Region:
Nordamerika 44%
Europa 23%
Asien-Pazifik 9%
Großchina 8%
Lateinamerika 8%
Indien, Mittlerer Osten und Afrika (IMEA) 8%

Dividenden

Seit dem Jahr 1956 erhöht das Unternehmen die Ausschüttung der Dividenden Jahr für Jahr.

Finanzkennzahlen

In letzter Zeit leidet das Unternehmen unter der Stärke des Dollars. Zudem konzentriert sich das Unternehmen wieder mehr auf sein Kerngeschäft und hat einige Unternehmen verkauft. Der Nettoumsatz betrug im Geschäftsjahr 2015/2016 65,3 Mrd. US-Dollar (8% Rückgang zum Vorjahr) . 13,4 Mrd. US-Dollar betrug der Gewinn (EBIT). 2015 betrug der EBIT 11 Mrd. US-Dollar.

Weitere Details findet ihr im Annual Report 2016 (PDF).

 

Fazit

Insgesamt sehe ich das Unternehmen weiterhin gut aufgestellt. Für mich stellt Procter & Gamble ein solides Basisinvestment dar. Eine außergewöhnliche Rendite kann man vermutlich nicht erwarten – jedoch sehe ich das Unternehmen als Langfristinvestment und denke, dass das Unternehmen auch noch in einigen Jahrzehnten seine Gewinne macht.

Was haltet ihr von Procter & Gamble? Eine „Must-Have“-Aktie für ein solides Portfolio?

 

Quellen:

P&G News & Media

P & G - Investor Relations

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.