Blogroll

Blogvorstellung: Rente mit Dividende

Kein Blog hat mich in Sachen Finanzen so geprägt wie der von Alexander.

Sein Blog Rente mit Dividende gibt es nun seit 2014 und in den letzten Monaten habe ich diesen quasi  aufgesogen und mit großem Interesse die Beiträge gelesen.

Die Artikel sind ein gesunder Mix aus persönlicher Meinung und Fakten wie Unternehmensdaten. Es wird deutlich, dass er Sparen für eine wichtige Eigenschaft hält und unabdingbar, wenn man sorgenfrei in Rente gehen möchte. Dies zeigt er auch in einem seiner aktuellsten Beiträge „Meine Sparquote“.

Besonders gefällt mir, dass er sehr realistisch an das ganze Thema heran geht und nicht sagt „Sie können in 4 Wochen 1 Millionen € verdienen durch das Produkt XY“. Dies zeigt auch sein Plan den er verfolgt – passives Einkommen in Höhe von 24.000 € pro Jahr.

Mach weiter so Alexander!

Beste Grüße,
Daniel

3 Kommentare

  1. Hallo Daniel,

    Glückwunsch zum Start von Deinem Blog.

    Ich bin ganz beeindruckt, dass Dich mein Blog derart inspiriert, zumal ich manchmal etwas andere Ansichten habe als der Mainstream (einer hat mich mal als skurril bezeichnet^^).

    Ich habe mir natürlich Deine Seite von „vorn bis hinten“ angeschaut. Gefällt mir sehr gut. Was mir unter anderem ins Auge gefallen ist, dass Du die Blogger nicht als Konkurrenten siehst. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht, irgendwie ist das eher ein Miteinander und ich freue mich, wenn ich lesen kann, was andere denken. Man kann nur davon lernen. Auch scheint der typisch deutsche Neid bei den Bloggern nicht sonderlich ausgeprägt zu sein. Ich freue mich, wenn jemand Fortschritte bei seiner Vermögensanlage macht, egal wie groß die sind.

    In diesem Sinne, viel Erfolg und gute Investments
    Alexander

    • Daniel

      Vielen Dank Alexander.

      Ich finde es muss auch immer andere Meinungen bzw. Perspektiven geben. Ansonsten würde man ja blind durchs Leben laufen 😉

      Genau – das sehe ich total ähnlich. Man kann immer nur voneinander Lernen. Dadurch, dass viele Menschen Ihre Fehler teilen, machen (hoffentlich) andere Menschen die Fehler nicht mehr. Ganz ausschließen kann man das zwar nicht – man kann aber immer voneinander Lernen.

      Mir war auch wichtig, dass ich von Anfang an meine Fortschritte zeige. Zwar ist mein Depot noch sehr sehr klein, nur gerade das motiviert Menschen, wenn Sie nach längerer Zeit sehen: Jeder fängt klein an und es braucht nur Disziplin und Zeit und dann wächst das Depot nach und nach.

      Beste Grüße,
      Daniel

  2. Hallo Daniel,

    auch ich halte viel von Alexander. Er investiert sehr durchdacht und diszipliniert und erklärt anschaulich die Grundlagen für seine Kaufentscheidungen. Man kann viel von ihm lernen.

    Dir viel Erfolg mit deinem Blog und Gruß,

    Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.